Luftaufnahmen in der Landwirtschaft


Luftaufnahmen in der Landwirtschaft

Service Drohnen liefern einen großen Mehrwert in der Landwirtschaft. So lässt sich anhand unterschiedlicher Färbungen von Feldern erkennen, wann welches Feld bewässert oder gedüngt werden muss. Mit Wärmebild-Kameras lassen sich krankheitsbedingte Veränderungen im Pflanzenbestand frühzeitig erkennen und Pflanzenschutzmittel gezielt einsetzen – ganz im Sinne des Precision Farming. Drohnen mit fortgeschrittenen Sensoren und Imaging-Funktionen werden den Landwirten neue Möglichkeiten, um die Erträge zu steigern und Ernteschäden zu reduzieren.


Feldanalyse in der Landwirtschaft

Hilfreiche Feldanalysen

Durch an Drohnen und unbemannten Luftsystemen angebrachte Spezialkameras können spezifische NDVI-Karten von Flächen erzeugt werden. Karten zum NDVI zeigen die Aktivität der pflanzlichen Biomasse. Darüber hinaus lassen sich Rückschlüsse auf Pflanzenschäden oder Trocken- und Kälteschäden ziehen. Damit können Aussagen über den Zustand und die Produktivität der Pflanzen auf Ihrem Feld getroffen werden. Probleme wie Unterdüngung oder Schädlingsbefall werden so durch Drohnen Technik direkt an ihrem Ursprung und damit sehr wirtschaftlich behoben.


Verschiedene Kameratechniken liefern Mehrwert

Der Einsatz von Thermalkameras ermöglicht darüber hinaus das Auffinden von Wild (Rehkitze, Wildschweine) im Feld. Anhand unterschiedlicher Färbungen in den Luftaufnahmen von Feldern durch entsprechende Kamera lässt sich erkennen, wann welches Feld bewässert oder gedüngt werden muss. Eine engmaschige Überwachung der Pflanzen können Wassernutzung und Pflanzenschutz zu verbessern.

Feldanalyse in der Landwirtschaft

Feldanalyse in der Landwirtschaft

Rasche Schädlingsbekämpfung

Durch unsere Partner werden hochauflösender Luftbilder erstellt, um so eine genaue Karte zur Schadensanalyse anzufertigen, beispielsweise nach einem Unwetter oder Schädlingsbefall. Der Einsatz von Drohnen zur Schädlingsbekämpfung ist oft wirtschaftlicher, emissionsärmer und bodenschonender als die konventionellen Methoden. Die Raupen des Der Maiszünslers vernichten des jedes Jahr einen bedeutenden Anteil der Maisernte und die konventionelle Bekämpfung dieses Schädlings ist sehr aufwändig. Drohnen eignen sich dagegen hervorragend, um ohne Einschränkung, beispielsweise durch hochgewachsene Pflanzen, Mittel zur Schädlingsbekämpfung auszubringen.


Unsere Leistungen für Sie

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zum Einsatz von Drohnen in der Landwirtschaft haben. Wir vermitteln Ihnen erfahrene Service Anbieter für Luftaufnahmen durch Drohnen und unbemannte Flugsysteme. Unsere Partner haben alle Möglichkeiten, Ihr Projekt bestmöglich zu unterstützen und stehen Ihnen beratend bei der Planung der Einsatzoptionen zur Seite. Sie bieten umfangreiches technisches Equipment an, welches perfekt für den Einsatz angepasst wird.

Wie vermitteln Analysen und Luftaufnahmen zu:

  • Grünflächen
  • Verlandung
  • Flächenzustand
  • Baumbestand
  • Baumkronen
  • Biotoptypenkartierung
  • Versiegelungsflächen
  • Ausgleichsflächen
  • Krankheitsbefall
  • Düngestatus
  • Wasserhaushalte
  • Biomassenpotential
  • Hangneigungsklassen